Dia-Show
Tempo

Einsatzgebiete

Bäder & Freizeit
Werkschutz
Skigebiete
Versorgungseinrichtungen
Messen
Veranstaltungen, Stadien
Öffentlicher Verkehr
Systemintegration
Sicherheitstechnik

Produktgruppen

Dreiarm-Drehsperren
Zweiarm-Drehsperren
Vertikaldrehkreuze
Portaldrehkreuze
Motor-Schwenktüren
Open Gate
Personenschleusen
Bezahlter Eintritt
Fluchtwege-Ausstattung
Gehtüren
Leitelemente
OEM-Komponenten
Zubehör
Prospekte

Services

Vermietung
Sonderanfertigungen
Schulungen
All-inclusive-Konzept

Unternehmen

Wir über uns
Das Team
Referenzen
Referenzen
Die Geschichte des Unternehmens
Händler & Partner
Standort Wien
Standort Kärnten
Offene Stellen
Impressum

Videos

Videos

News & Infos

News by Gotschlich
News Detail
Tipps & Tricks
Detail-Informationen Produkte
Kundenbereich
Glossar
Suche
Home • News & Infos • Glossar

Glossar

Abweiselement       Bei Geländern oder Spurteilern zur Verwendung im Skigebiet ein Blechelement, das das Einfädeln mit den Skispitzen im Geländer verhindert
Abweisrechen Element aus Metallstäben, das bei Vertikaldrehkreuzen ein Begehen außerhalb des definierten Durchgangswegs verhindert
Bodeneinlasshülse Fundamentkonsole (siehe dort) mit der Möglichkeit, die Drehsperre zeitweilig zu entfernen und einen durchgehenden Boden herzustellen.
Drehkreuze Drehkreuze sind Sperreinrichtungen zur Zutrittskontrolle und Personenvereinzelung mit rotierenden Sperrelementen. Die Begriffe Drehsperre und Drehkreuz werden oft gleich bedeutend verwendet. Gotschlich bezeichnet als Drehkreuz solche mit mehrarmigem, um eine vertikale Achse rotierendem Drehstern.
Drehsperre Drehsperren sind Sperreinrichtungen zur Zutrittskontrolle und Personenvereinzelung mit rotierenden Sperrelementen. Die Begriffe Drehsperre und Drehkreuz werden oft gleich bedeutend verwendet. Gotschlich bezeichnet als Drehsperre solche mit 2- oder 3-Arm Drehstern auf 45° Achse.
Drehstern Der Drehstern ist das rotierende Sperrelement des Drehkreuzes bzw. der Drehsperre
Fluchtmechanik Einrichtung zur Freimachung des Durchgangs durch Abklappen der Holme bei 3-Arm Drehsperren; angesteuert durch Not-Taste und/oder Verbindung mit der Brandmeldezentrale. Gleichbedeutend mit Panikmechanik.
Bei Einsatz von asymmetrischen 2-Arm Drehsperren überflüssig, da diese konstruktiv bedingt eine barrierefreie Durchgangsstellung besitzen.
Fundamentkonsole Unterbau-Element zur mechanisch sicheren Drehsperren-Montage auf nicht tragfähigen Böden
Giterrost Palette zur mobilen Aufstellung von Drehsperren im Skigebiet
Lichttasterfreischaltung In der Drehsperre eingebauter Sensor zur Anwesenheitskontrolle.
Erhöhte Sicherheit durch Freigabe der Drehsperre nur bei Anwesenheit einer Person
Mattenrost Palette zur mobilen Aufstellung von Drehsperren in Fußgeherbereichen
Palette Bodenplatte zur mobilen Aufstellung von Drehkreuzen auf nicht vorbereiteten Boden.
Erhältlich als Gitterrost für Skigebiete oder mit Matteneinlage für Fußgeherbereiche. Gleich bedeutend mit Plateau
Panikmechanik Einrichtung zur Freimachung des Durchgangs durch Abklappen der Holme bei 3-Arm Drehsperren; angesteuert durch Not-Taste und/oder Verbindung mit der Brandmeldezentrale. Gleichbedeutend mit Fluchtmechanik.
Bei Einsatz von asymmetrischen 2-Arm Drehsperren überflüssig, da diese konstruktiv bedingt eine barrierefreie Durchgangsstellung besitzen.
Plateau Gleichbedeutend mit Palette: Bodenplatte zur mobilen Aufstellung von Drehkreuzen auf nicht vorbereiteten Boden.
Spurteiler Geländerelement zur Begrenzung des Durchgangsweges, spezifisch auf die jeweilige Drehsperrentype abgestimmt
Synchronantrieb Synchronantrieb ist eine Bezeichnung des elektromotorischen Drehsperren-Antriebs
Synchrondrehsperre Elektromotorisch angetriebene Drehsperre.
Synchron bezeichnet die Eigenschaft der selbstständigen Sterndrehung synchron zum Personendurchgang.
Überlastsicherung Bei starkem Druck gegen das geschlossene Sperrelement gibt eine Rotschkupplung die Drehbewegung frei, um Verletzungen der vordersten Person zu vermeiden.
Übersteig-/Unterkriechschutz In der Drehsperre eingebaute Sensoren zur Erkennung von Versuchen, das Sperrelement zu überwinden

 

GOTSCHLICH a turn to security

 

Seit 1974 ist Gotschlich einziger österreichischer Produzent von Drehsperren und Zutrittsschleusen.
Mit den angebotenen Systemen und Anlagen aus Eigenentwicklung zählt Gotschlich, aufgrund seiner langjährigen Erfahrung mit Sicherheitstechnologie, zu den weltweit führenden Anbietern. Gotschlich Qualitätsprodukte – Design, Beratung, Planung und Produktion aus Österreich.

 

Gotschlich GmbH – Hauptsitz
Feistlgasse 6, A-1210 Wien
Tel. +43 1 2596518-0, Fax -6
Gotschlich GmbH – Zweitwerk
Thomas-Koschat-Str. 3, A-9341 Straßburg / Kärnten
Tel. +43 4266 27177, Fax -6

 

© 2017 Gotschlich GmbH | Impressum ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER    
Anmelden